Warum Perlenbretter aus Holz statt aus Plastik?

  • MalaBrett 28 cm x 45,5  cm

  • ArmbandBrett groß 28 cm x 45,5  cm

  • ArmbandBrett klein 24 cm x 15  cm

  • Material: Bambus

  • Gefräst und von Hand geschliffen und geölt

  • Direktbestellung per WhattsApp > +49.173.6033299

Von der Idee zum #Malabrett Prototypen

Die Idee war zwar schnell geboren, aber der Weg zu einem tatsächlichen Produkt ist dann doch ein steiniger. Die erste Zeichnung war auch schnell gemacht und Dank eines Cousins (und davon habe ich viele), konnte ich kurz darauf eine maschinenlesbare Datei an eine Tischlerei schicken, die die vermeintlich passende Fräse hat, um den Prototypen zu fräsen. Scheinbar ist es aber kein Gerücht, dass gute Handwerksfirmen nicht nur schwer zu finden, sondern auch extrem ausgebucht sind. Dei Firma hielt es nicht für nötig, den für wenige Tage später zugesagten Prototypen jemals zu liefern. trotz mehrfacher Nachfragen natürlich.  Schade eigentlich – denn warum sollte ich diese Tischlerei dann später einmal für einen größeren Auftrag anfragen?

Zweiter Versuch: im makerspace Happylab Berlin fand ich dann doch Unterstützung durch einen derer bereitwilligen Maker (Danke Aron!) und schon wenige Tage später hielt ich nicht nur den Prototypen in der Hand sondern wusste auch um die Probleme, die beim Fräsen so auftreten. Bambus ist hart und splittert. Da das Brett sich nach dem Fräsen nicht werfen und verziehen sollte schien mir diese Variante trotzdem die beste. Die Oberfläche ist hart und hält einiges aus und die Bretter waren fertig verfügbar. Das machte das Handling für die Produktion entscheidend einfacher und hielt die Grundkosten im Rahmen. Wer sich so ein Brett aus einem anderen lokalen Hartholz wünscht, kann dies auf jeden Fall bekommen, aber für die erste Kleinserie habe ich mich für diesen „Bambus-Hack“ entscheiden.

Ob der dann ökologisch verträglicher ist als das Plastikbrett, weiß ich nicht, aber da sind wir dann wieder bei der Frage: iPhone oder Trommelkommunikation? Ganz ohne geht es vermutlich eh nur, wenn man sich als asketischer Mönch meditierend in die Höhlen des Himalayas zurück zieht, oder? Statt also hier päpstlicher zu werden als der Papst, appelliere ich lieber an die alltäglichen Dinge, die tatsächlich jeder beherzigen kann. Zum Beispiel weniger unnötiges Autofahren oder Fliegen, oder ganz einfach damit anzufangen, natürliche, lokale Lebensmittel einzukaufen kaufen und diese selbst zuzubereiten, als industrielle Lebensmittel vom Discounter. Bevor ich jetzt einen Vortrag halte…

Lange Rede, kurzer Sinn: wer sich außer mir auch ein Perlenbrett aus Holz für seine Malaworkshops oder selbstgestalteten, handgeknüpften Malas wünscht, oder sonstigen Schmuck selbst fertigt, oder einfach nur ein schöne Stiftablage für seinen Schreibtisch haben möchte: das ist jetzt möglich. Die Malabretter aus Holz und auch die anderen Perlensortierbretter sind jetzt in einer kleinen feinen Serie auf etsy verfügbar. Letztendlich konnte ich die Holz-Perlenbretter von einer kleinen Drei-Mann-Tischlerei fräsen lassen schleife sie dann selbst von Hand nach, bevor ich sie dann einöle.

Also: Ende gut, alles gut und wieder ein kleines Do-it-Yourself Projekt mehr, dass der Blaue Vogel umgesetzt hat.
Wer auch so ein Perlenbrett aus Holz sein eigen nenne, möchte schaut gerne hier auf etsy unter >>>> DerBlaueVogelShop

Ähnliche Beiträge